Wichtige Hinweise & Termine

|   Aktuelle Hinweise

Aufgaben und Notbetreuung, Stand 14.03., 21:00 Uhr

Auch wenn die Informationen der letzten Stunden Anlass zur Sorge geben und die weiteren Entwicklungen für niemanden absehbar sind, möchten wir Ihnen und euch dennoch versichern, dass wir als Schulgemeinschaft alles Erdenkliche tun werden, um Sie und euch gut zu informieren, Sie und euch durch diese Zeit begleiten werden und versuchen, Halt und Hilfe zu geben, wo es möglich, nötig und angezeigt ist.

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

auch wenn die Informationen der letzten Stunden Anlass zur Sorge geben und die weiteren Entwicklungen für niemanden absehbar sind, möchte ich Ihnen und euch dennoch versichern, dass wir als Schulgemeinschaft alles Erdenkliche tun werden, um Sie und euch gut zu informieren, Sie und euch durch diese Zeit begleiten werden und versuchen, Halt und Hilfe zu geben, wo es möglich, nötig und angezeigt ist.

Vorbereitet ist auf diese unvergleichliche Situation niemand von uns, aber dennoch haben wir Schritte in die Wege geleitet, über die ich Sie und euch informieren möchte:

  • Entgegen der bisherigen Ankündigungen werden die Kolleginnen und Kollegen Ihren Kindern / den Lerngruppen Aufgaben für häusliche Studienzwecke stellen, die geeignet sind, über 14 Tage hinweg zu einem Lernfortschritt zu führen. Daraus erwachsende Arbeitsergebnisse werden nicht benotet und nicht bewertet werden. Die Inhalte werden auch hinterher im Unterricht noch einmal thematisiert, damit alle Schülerinnen und Schüler, die sie nicht erledigt haben, keinen Nachteil gegenüber anderen Schülerinnen und Schülern haben werden.
  • Das Wilhelm-Busch-Gymnasium wird nach Maßgabe des Niedersächsischen Kultusministeriums und des Gesundheitsamtes ab Montag eine NOTBETREUUNG für Schülerinnen und Schüler bis zum Jahrgang 8 in der Zeit von 08.00 bis 13.00 Uhr einrichten. Sollten Sie darüber hinaus Betreuungszeiten benötigen, werden diese individuell eingerichtet. Die Notbetreuungszeiten richten sich an Kinder der folgenden Berufsgruppen:
    • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
    • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
    • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

In besonderen Härtefällen (etwa bei drohender Kündigung oder Verdienstausfall) kann auch Kindern von Beschäftigten anderer Berufsgruppen nach Absprache mit der Schulleitung die Teilnahme an der Notbetreuung gewährt werden.

Wenn Sie die NOTBETREUUNG für Ihr Kind in Anspruch nehmen möchten, so senden Sie bitte eine Email unter Angabe der Klasse, des Namens des Kindes, der Wochentage und des Zeitumfangs an die folgende Email-Adresse: notbetreuung@wilhelm-busch-gymnasium.de

  • Schülerinnen und Schüler, die für die häuslichen Arbeiten Materialien wirklich dringend aus der Schule benötigen, verabreden bitte mit dem Sekretariat einen Termin, zu dem die Schülerin oder der Schüler einzeln in die Schule kommen kann.
     
  • Alle ein- und mehrtägigen Schulfahrten wurden bis zum Schuljahresende abgesagt. Die Regelung der Kostenerstattung wird derzeit durch das Kultusministerium abgeklärt.
  • Bereits geplante Klassenarbeiten werden geeignet verlegt und so terminiert, dass eine ausreichende Vorbereitungszeit zur Verfügung steht. Wenn möglich und sinnvoll werden ggf. vor Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs bereits Informationen über den Unterrichtsstoff, der für die Klassenarbeit relevant ist, an die Klassen weitergegeben.

 

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich wünsche Ihnen und uns allen viel Kraft, Zuversicht und Optimismus in dieser Zeit und grüße Sie herzlichst

                        Daniel Francke

 

Dieser Elternbrief kann auch unter Infos und Service/Download/Informationen zu Schulschließung Corona abgerufen werden.

Zurück