Französch

Bonjour!

In Zeiten der Globalisierung und Internationalisierung ist es erforderlich, sich sicher zwischen den Kulturen und Sprachen dieser Welt zu bewegen. Darum ist es für unsere heutigen Schülerinnen und Schüler sinnvoll, eine zweite moderne Fremdsprache zu erlernen. Aber warum Französisch?

Französisch liegt auf Platz 6 der Rangliste der Weltsprachen und wird in vielen Ländern Europas und der Welt als offizielle Landesprache (Belgien, Luxemburg, Québec, Marokko u.a.) und als Amts- und Arbeitssprache auch bei vielen europäische und internationalen Institutionen gesprochen (EU, UN, Int. Rotes Kreuz etc.).

Französisch kann nicht nur das Reisen in frankophonen Ländern erleichtern, sondern auch die Berufs- und Studienwahl beeinflussen, nicht umsonst ist Frankreich innerhalb Europas der wichtigste Handelspartner Deutschlands.

Das Erlernen einer Fremdsprache ist eine Herausforderung, macht aber auch Freude, steigert das Selbstbewusstsein und das soziale Ansehen und erweitert den kulturellen Horizont. Gute Gründe für die Anwahl von Französisch im Jahrgang 6 oder 11!

Die Inhalte des Französischunterrichts in der Mittelstufe orientieren sich aus-gehend von der Familie, dem Freundeskreis, Schule und Freizeit hin zu gesell-schaftlichen, historischen und politischen Themen in der Oberstufe. Dafür nutzen wir das Lehrwerk „A plus!“ vom Cornelsen Verlag und unterschiedlichste authentische Materialen, wie z.B. Romane, Filme und Chansons.

Darüber hinaus ermöglichen wir den Schüler im Rahmen einer AG die Vorberei-tung auf das international anerkannte DELF-Diplom, das von den VHS abgenom-men wird.

Um die französische Kultur auch mit allen Sinnen erfahren zu können, führen wir einmal im Schuljahr die „semaine culinaire“ durch, in der alle Französischgrup-pen französische Spezialitäten in der Pausenhalle zubereiten und verkaufen. Der Erlös wird gespendet. Des Weiteren nehmen wir mit den Lerngruppen am Kino-festival „Cinéfête“ in Hannover teil, um ihnen die Bandbreite und die Bedeutung des französischen Kinofilms näher zu bringen.

Auslandsaufenthalte können im Laufe der 5, bzw. 8 Lernjahre durch verschie-dene Austauschprogramme (z.B. Voltaire) oder durch eine Austauschfahrt zu unserer neuen Partnerschule aus Marseille abgedeckt werden (siehe Austausch-konzept am WBG).

Für interessierte Nachfragen stehen wir, die Fachschaft Französisch, Ihnen und euch gern zur Verfügung.

Alors, à bientôt!