Neues aus dem WBG

|   Fächer

Wahl der 2. Fremdsprache im Jahrgang 5

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler im 5. Jahrgang,

wegen der besonderen Situation in diesem Schuljahr ist es in diesem Jahr nicht möglich, die Informationsveranstaltungen zur Vorbereitung der Wahl der 2. Pflichtfremdsprache im gewohnten Umfang durchzuführen.

Trotzdem wollen wir Sie, auch unter diesen Gegebenheiten, bestmöglich beraten, damit Sie mit Ihren Kindern die geeignete 2. Fremdsprache wählen können.

Statt eines Jahrgangsabends, an dem die drei 2. Fremdsprachen vorgestellt werden und eines Schnupperunterrichts, wollen wir Sie auf anderem Wege bei der Wahl der Fremdsprache unterstützen.

Wir haben Ihnen dazu erweiterte Präsentationen zusammengestellt, damit Sie und Ihre Kinder sich orientieren können, welche 2. Fremdsprache in Frage kommt.

Zusätzlich bieten wir Ihnen an, sich bei den zuständigen Fachobfrauen der drei Fremdsprachen Französisch, Latein und Spanisch zu informieren.

Außerdem stehe ich Ihnen per Mail, aber auch telefonisch zur Verfügung, um Ihre Fragen zu klären, damit wir die Wahl der 2. Fremdsprache vom 25.6. – 30.6.2020 durchführen können und Sie zuvor ca. 4 Wochen Zeit haben, bevor Sie Ihre Wahl treffen. 

Kontaktaufnahme:

Mailkontakt Frau Gelhaar, Französischs.gelhaar@wilhelm-busch-gymnasium.de

Mailkontakt Frau Warnecke, Lateinc.warnecke@wilhelm-busch-gymnasium.de

Mailkontakt Frau Schöler, Spanischi.schoeler@wilhelm-busch-gymnasium.de

Allgemeine Information:

Mailkontakt Herr Wolter, Koordinator Mittelstufe: k.wolter@wilhelm-busch-gymnasium.de

In dringenden Fällen können Sie mich auch anrufen: 05721 / 973002 oder 973036

Mit freundlichen Grüßen

S. Gelhaar, OStR‘, Fachobfrau Französisch

I. Schöler, StR‘, Fachobfrau Spanisch

C. Warnecke, Fachobfrau Latein

StR‘ K. Wolter, StD, Koordinator Mittelstufe


FAQs:

  • Warum wird eine 2. Fremdsprache unterrichtet?

Neben vielfältigen Aspekten der vertieften Allgemeinbildung ist der Unterricht in der 2.Fremdsprache ein Alleinstellungsmerkmal des Gymnasiums.

  • Kann ich die 2. Fremdsprache wechseln, wenn ich den Eindruck habe, nicht die passende Fremdsprache gewählt zu haben?

Nein, die Wahl ist bindend. Tatsächlich hat es diesen Fall bisher nicht gegeben. Wenn es Schwierigkeiten gibt, sollte Kontakt zu den Unterrichtenden aufgenommen werden und ggfs. Hilfsangebote genutzt werden.

  • Bekomme ich auf jeden Fall meine Wunschsprache?

Ja, das wird garantiert, allerdings gibt es maximal 90 Plätze in den Spanischklassen, also 3 Klassen. Die Erfahrungen der letzten 10 Jahre zeigen allerdings, dass es zu keiner Anwahl in dieser Größenordnung gekommen ist. Dennoch müssen Schülerinnen und Schüler, die Spanisch anwählen, eine Ersatzsprache angeben.

  • Werden wir Spanisch-, Französisch-, und Lateinklassen im Jg. 6 haben?

Nein, der Unterricht in der 2. Fremdsprache wird in Sprachenbändern erteilt, die Klassen bleiben erhalten, nur für den Unterricht in der 2. Fremdsprache verlassen die Schülerinnen und Schüler den Klassenverband und gehen in ihre neuen Sprachengruppen.

  • Bleibt die Klassenzusammensetzung im Jg. 7 mit den Sprachenbändern erhalten?

Nein, es werden reine Sprachenklassen gebildet, ggfs. auch Mischklassen, in denen mehr als eine 2. Fremdsprache vertreten ist.

  • Was passiert mit den Freundschaftsbeziehungen, wenn im 7.Jg. Sprachenklassen gebildet werden?

Freundschaftsgruppen können beim Übergang in Jg. 7 angegeben werden und werden auch berücksichtigt, allerdings muss dann dieselbe 2.Fremdsprache vorliegen. Hat eine Freundschaftsgruppe verschiedene 2. Fremdsprachen, kann der Wunsch nur berücksichtigt werden, sofern es zur Bildung von Mischklassen kommt.

Zurück