Soziale Schülerprojekte: Krankenhausfest in Hannover und Schnitzeljagd in Hespe

Veröffentlicht in Projekte/ Veranstaltungen

K800 StandEs hat schon Tradition, dass die Tutorengruppen im Rahmen ihres Seminarfachs ein soziales Projekt auf die Beine stellen. Hier berichten zwei Projektgruppen der TG Schmidt über ihre Arbeit, eine Schnitzeljagd mit der Kinderfeuerwehr und ein Fest im Kinderkrankenhaus "Auf der Bult":

Ob Puppen OP, Riesenschaukelpferd, Alkoholsimulationsbrille oder die Erkundung eines Baby-Notarztwagens; all das und noch vieles mehr konnten Kinder mit ihren Familien beim Kinderfest des Kinderkrankenhauses „Auf der Bult“ in Hannover erleben.

Am 17. September 2016 öffnete das Krankenhaus von 12 bis 17 Uhr seine Türen, um Eltern und Kindern den Alltag im Krankenhaus näher zu bringen. Außerdem bot das Krankenhaus viele Spiel- und Spaßaktionen, wie zum Beispiel einen Streichelzoo, einen Kinderzirkus oder auch Dosenwerfen und noch viele sportliche Aktivitäten an.

Wir, die Schüler der TG Schmidt, haben im Rahmen des sozialen Projektes an diesem Fest teilgenommen und mit einem Sinnesparcours und Torwandschießen zu einem spaßigen Tag beigetragen. Unser Sinnesparcours bestand aus Schmecken, Fühlen, Hören, Sehen und einen Trampelpfad.

115 Kilo knackige Gesundheit

Veröffentlicht in Klostergarten

K800 IMG-20161019-WA0008Leiter holen, auf Bäume kraxeln und Pflückstangen manövrieren hieß es in den Herbstferien für 8 Freiwillige aus der 5a, 7a und 7c, die zusammen mit Frau Reeh und Herrn Bank die Apfelernte im vom WBG mitbetreuten Klostergarten einholten. Kurz darauf ging es zum Apfelmarkt in der Innenstadt, wo eine große Presse die knackigen Früchte in literweise Apfelsaft verwandelte, der nun im WBG geschlürft werden darf.

Hier findet jeder den richtigen Dreh!

Veröffentlicht in Veranstaltungen

K800 Einschulung 2016 3K800 Einschulung 2016 4K800 Einschulung 2016 5Für 104 Mädchen und Jungen war der erste Schultag nach den Ferien auch der erste Schultag im Jahrgang Fünf des Wilhelm-Busch-Gymnasiums. Bei der Begrüßung am Nachmittag gab es gute Wünsche von Schulleiter Holger Wirtz und Koordinator Kai Wolter sowie zahlreiche musikalische Darbietungen.: Die Bläserklasse 6b („fremdgeleitet“ von Holger Plottke) und die Percussion-AG von Birgit Koch zeigten ihr Können.

Und dann war da noch der Do-it-yourself-Überraschungschor von Therese Büchner und Tabea Müller, bestehend aus 104 Sängerinnen und Sängern. Einsingübungen und das passende Liedgut hatten die Chorleiterinnen mitgebracht, sodass die Fünftklässler sich nach kurzer Zeit als Einschulungschor selbst willkommen heißen und Mut machen konnten: „WBG, WBG, hier findet jeder den richtigen Dreh…!“

WBG bei IAA: Auf Entdeckertour für Ingenieurberufe

Veröffentlicht in Physik

K800aaufiaa34 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Physikkursen der Oberstufe des WBG waren im September auf Entdeckertour bei der Fachveranstaltung GoING auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover. Auf Einladung des Verbands der Automobilindustrie e.V. in Berlin (VDA) wurden den Schülerinnen und Schülern zunächst in drei Fachvorträgen eindrücklich Aufgaben und Arbeitsgebiete eines Ingenieurs der Automobilindustrie nähergebracht. Gut gestärkt ging es am Nachmittag zu Standführungen führender Hersteller und Zulieferer der Nutzfahrzeugbranche. Die Schülerinnen und Schüler konnten vor Ort Einblicke in die Produkte der Firmen und Informationen über branchenspezifische Ausbildung und Studium aus erster Hand erhalten.

 

Schüler löchern Landtagsabgeordneten

Veröffentlicht in Politik

K800 kbecker wbg2016Nicht die Lehrerin, sondern zur Abwechslung mal einen echten Politiker durfte die 10c löchern: Der SPD-Landtagsabgeordnete Karsten Becker stattete ihrem Politikunterricht einen Kurzbesuch ab.

Zwei Schulstunden lang stand Becker den Schülerinnen und Schülern unter der Leitung von Merle Globisch, welche den Politiker eingeladen hatte, Frage und Antwort. Und Fragen gab es viele, beispielsweise zur unsicheren Zukunft des Schengen-Abkommens und zur aktuellen Flüchtlingsbewegung nach Europa und deren Auswirkungen: Aus welchen Gründen fliehen Menschen nach Europa? Welche Auswirkungen hat die Aufnahme von so vielen Flüchtlingen für Europa, insbesondere für Deutschland? Welche Herausforderungen gibt es bei der Integration zu meistern? Wie geht die EU mit Flüchtlingen um? Ist das Dublin-Abkommen noch ausreichend oder müssen neue Wege bei der Verteilung von Flüchtlingen gefunden werden?

Insgesamt verbrachten die Zahntklässler zwei sehr informative Politikstunden, in denen sie ihre Fragen loswerden und einen echten Politiker aus der Nähe erleben konnten.