Ich denke mir die Welt...

Veröffentlicht in Werte und Normen

philo… unter diesem Motto starteten die SchülerInnen des sechsten Jahrgangs in einen nicht ganz alltäglichen Schultag.

Angelehnt an das Konzept „Rattenscharfes Denken“ des Fachverbands Philosophie, arbeiteten SchülerInnen der Oberstufenkurse von Frau Freitag und Herrn Dr. Heise eigenständig Material aus, das die „Kleinen“ für die ganz großen Fragen der Welt sensibilisieren und begeistern sollte.

In liebevoller Arbeit entstanden so ganz unterschiedliche Themenräume zu den Kant’schen Fragen „Was ist der Mensch?“, „Was soll ich tun?“, „Was darf ich hoffen?“ und „Was kann ich wissen?“, die im Laufe des Vormittages zum Mitmachen, Ausprobieren, Staunen und vor allem Nachdenken über die Welt, wie man sie tagtäglich wahrnimmt, einluden.