Mittelstufenorchester spielt "fiskuß"-Auftakt

Veröffentlicht in Orchester

2018fiskussUnter einem großen offenen Zirkusdach lieferte das Mittelstufenorchester am Sonntag den  Auftakt zum allseits bekannten "fiskuß" im Stadthäger Schlosspark. Es erklangen wunderschöne Melodien von Andrew Lloyd Webber und Leonard Bernstein. Zum Abschluss des Platzkonzertes schickten die jungen Musiker unter der Leitung von Stefan Berger die Zuhörer beschwingt und "happy" in den bunten Sonntagnachmittag am Schloss - mit dem gleichnamigen Song von Pharell Williams.    

 

Skifreizeit im Zillertal: 2 Talabfahrten + 12 Sesselbahnen = 7 Tage Spaß

Veröffentlicht in Sport

K800 IMG 0513Auch dieses Jahr machten sich wieder 54 Schüler und Schülerinnen und 6 Erwachsene auf dem Weg ins Skigebiet Hochzillertal. Unter der Aufsicht von Herrn Francke, der mittlerweile schon zum 12. Mal mitfuhr, und Frau Görlich verbrachten wir sieben schöne Tage im Gasthaus Brücke in Kaltenbach. Nach einer neunstündigen Busfahrt nach Österreich und ein paar Stunden Aufenthalt im Gasthof Brücke konnten wir unsere Ski- und Snowboardausrüstung ausleihen. Am nächsten Tag ging es dann für die Anfänger schon mit dem Snowboard- und Skikurs los, während die schon fortgeschrittenen Skifahrer und Snowboarder in Kleingruppen die Pisten erkunden konnten.

"Innotruck": Wissenschaft zum Anfassen

Veröffentlicht in Physik

innotruck2018 "Da parkt ein Riesenlaster auf dem Schulhof! Darf der das??" Das mag sich mancher kurz vor den Osterferien gefragt haben. Ja, der "Innotruck" - so hieß das beeindruckend große Fahrzeug - hatte eine Sondererlaubnis. Physiklehrer Rüdiger Weiß hatte ihn nämlich extra bestellt. Am 15. und 16. März hatten deshalb Schülerinnen und Schüler des WBGs die Gelegenheit, an verschiedenen Workshops des Innotruck-Teams teilzunehmen und das Innenleben des Giganten kennen zu lernen: Über 80 Exponate  aus Hightech und neuester Forschung zum Anfassen und Ausprobieren. 

Zum Sieg gehüpft

Veröffentlicht in Mathematik

kanguru2018Es wurde fleißig gerechnet und geknobelt in den Jahrgängen Fünf bis Sieben, die sich in guter WBG-Tradition dem Känguru-Wettbewerb der Mathematik stellten. Der Erfolg blieb nicht aus:  Jeweils drei erste, zweite und dritte Preise durfte Organisatorin Silke Höhn-Witte in diesem Jahr verteilen. Die Spitzenreiter 2018 heißen Georg Gallmeier (Jg. 5), Mattis Harder und Carlotta Tilgner (beide Jg. 6). Carlotta schaffte außerdem den weitesten Känguru-Sprung der Schule. Das bedeutet, sie hatte die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst. Insgesamt haben bundesweit etwa 900.000 Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb teilgenommen.

Roberta Challenge: Wanderpokal "Bestes Lehrerteam" am WBG

Veröffentlicht in Informatik

K800 Bild 1 DSC 0094Wenn SchülerInnen ihre Lehrer anfeuern, ist einer der möglichen Gründe für die vertauschten Rollen der Lehrerwettbewerb auf der Roberta Challenge. So auch kürzlich: Im Lichthof der Universität Hannover fand sie zum fünften Mal statt – das WBG war also direkt nach der RoboCup-Premiere wieder zurück am gleichen Ort. Organisatoren sind hierbei Schüler des Roberta Regiozentrums Hannover. Diese gestalten aber nicht nur Parcours und Aufgaben für zwei Altersklassen von Schülern, sondern eben auch eine etwas kniffeligere Variante für die mitgereisten Lehrer: Während manche dieser Teams von der gleichen Schule stammen, lernten sich die Mitglieder anderer Teams erst vor Ort kennen.