Preisregen in drei Disziplinen

Veröffentlicht in Veranstaltungen

 

2017 bigchallengeBücher, Spiele, T-Shirts und vieles mehr gab es durften zahlreiche WBG-Schülerinnen und Schüler kurz vor den Sommerferien als Preise für ihre Leistungen in diversen bundesweiten Wettbewerben entgegennehmen: Leon Sebening räumte beim Englischwettbewerb „Big Challenge“ nicht nur den Schulsieg in Jahrgang 9 ab, sondern wurde auch zweitbester Niedersachse von immerhin 2378 Teilnehmern seiner Altersklasse. Die Schulbesten der Jahrgänge 5-8 hießen Clara Peisker, Tim Salge, Max Busche und Charlie Schliebs.

Im Känguru-Wettbewerb der Mathematik schaffte Anne Rieß (damals Jg. 7) einen ersten Preis. Zu den weiteren Preisträgern gehörten Anton Gilbeau, Carlotta Tilgner, Benedikt Voß und Mathis Harder. Der weiteste Känguru-Sprung, also die größte Anzahl hintereinander richtig gelöster Aufgaben, gelang Kira Seifert. 

Auch am PC sind die WBGler stark: Im Jugendwettbewerb Informatik gab es erste Preise für Alexander Kühn, Philipp Schwarz, Frederik Hartmann, Marvin Hohenhövel, Sonja Moritz und Tom Beschle. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner - aber: Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb! Wer macht in diesem Jahr mit?

2017 kanguru2017 informatik