Beratungslehrer am WBG

Veröffentlicht in Beratungslehrer

Frau Reeh und Frau Pusch, unsere Beratungslehrerinnen:

„Wozu Beratung? Das muss doch niemand wissen. Das wird schon wieder.“ So oder so ähnlich reagieren manchmal Schülerinnen und Schüler oder Eltern auf das Thema/ das Angebot der Beratung. Wir, die Beratungslehrerinnen des Wilhelm-Busch-Gymnasiums, Frau Reeh und Frau Pusch, bieten an dieser Stelle unsere Beratung an und versuchen, gemeinsam Wege zu suchen, mit schwierigen Situationen umzugehen oder Auswege zu finden. Die Probleme können im schulischen Bereich liegen z.B. Hilfe bei Prüfungsangst, Schulangst, Verhaltensauffälligkeiten oder Essstörungen oder auch im privaten Bereich auftauchen. Ganz wichtig zu wissen ist es, dass eine Beratung immer freiwillig und kostenlos ist. Und: Wir Beratungslehrerinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Die Kontaktaufnahme erfolgt mit uns persönlich über das Lehrerzimmer oder über das Sekretariat.

 

 

Eine begabungspsychologische Lernberatung und -begleitung (BPLB) bietet Frau Lükemeier nach Vereinbarung an:

 

Begabungspsychologische Lernberatung und –begleitung (BPLB) am WBG

K800 luekemeierAlmut Lükemeier

Ich berate und begleite Schüler und Schülerinnen aus allen Jahrgängen bei uns am WBG und ergänze die Arbeit unserer Beratungslehrerin um eine spezielle Beratung rund um das Thema Begabung, Begabungsausschöpfung und Lernprobleme.

Begabung kann nur ausgeschöpft werden, wenn der Schüler/die Schülerin sogenannte Selbststeuerungskompetenzen entwickelt, wie z. B. Selbstberuhigung, Selbstbestimmung, Selbstmotivation, Planungsfähigkeit etc.. Anhand einer speziellen Testreihe, die in Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück (TOP) und dem DZBF in Hannover ausgewertet wird, können die persönlichen Selbststeuerungskompetenzen des einzelnen Schülers/Schülerin schnell erkannt werden. In einem dem Test folgenden Beratungsgespräch können effektiv Strategien gemeinsam mit dem Schüler/der Schülerin erarbeitet werden, die ihm/ihr z. B. aus einem Lern-oder Motivationstief helfen können.

Für OberstufenschülerInnen oder SchülerInnen der 10. Klassen kann es u.U. auch interessant sein, sich im Hinblick auf anstehende Kursanwahlen testen zu lassen, so dass bereits vorhandene Selbst-Kompetenzen besser oder deutlicher erkannt werden und in Wahlentscheidungen mit einfließen können.

Der Test wird am PC zu Hause gemacht, dauert in der Regel ca. 2-2,5 Stunden und ist kostenpflichtig, z. Z. 39,- €. Die Beratung ist an unserer Schule kostenlos, sollte jedoch frühzeitig angemeldet werden.

Für SchülerInnen:

Anfragen werden durch die Vermittlung über die KlassenlehrerInnen oder durch persönlichen Kontakt entgegengenommen.

Für Eltern:

Bei Anfragen wenden Sie sich bitte über das Sekretariat an

Almut Lükemeier.